Dampferzeuger

Wärmetauscher

Ein Dampferzeuger ist ein Apparat bei dem Speisewasser zunächst bis zur Siedetemperatur erhitzt und dann verdampft wird.

Der erzeugte Sattdampf wird in der Dampftrommel oberhalb des Wasserspiegels gesammelt und kontrolliert abgeführt. Die Beheizung erfolgt in der Regel durch ein im unteren Bereich des Mantels eingestecktes U-Rohr-Bündel, welches an die Wärmequelle angeschlossen ist. Der Dampferzeuger verfügt über alle für einen sicheren Betrieb notwendigen Stutzen zur Aufnahme von Sicherheitsventil, Vakuumbrecher, Niveausonde, Leitfähigkeitselektrode, Druck- und Temperaturanzeigen sowie -begrenzern, Absalzung und Abschlämmung. Üblicherweise kommt auch noch mindestens eine Schauluke zum Einsatz, über welche man in den Mantelinnenraum und das Rohrbündel optisch begutachten kann.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch über die einzelnen Bauformen und ermitteln gemeinsam mit Ihnen die für Ihre Anwendung optimale Bauform.